TONIS & SEPPIS FABULÖSE BROTCHIPS

Ressourcen schonen und Regionalität stärken

Toni und Seppi, Inhaber

Gemeinsam – origional – regional. Eine echte und ehrliche Herzensangelegenheit ist uns unsere Brotchips-Manufaktur. Und damit unsere Kunden das auch schmecken, stecken wir, neben besten Zutaten, unser ganzes Herzblut in die Produktion und Perfektionierung unserer Erzeugnisse.

Die Menschen hinter dem Produkt

Anton Wagner, „der Toni“, führt als Bäckermeister seit vielen Jahren die von seinem Vater gegründete Bäckerei-Konditorei Wagner in Zusamaltheim bei Wertingen. Der Traditionsbetrieb verarbeitet seit 1957 beste frische regionale Zutaten nach eigenen Rezepturen. Höchste Qualität erreicht die jährlich DLG-prämierte Traditionsbäckerei durch die perfekte Kombination aus Handarbeit, erstklassigen Produkten und der nötigen Reifezeit. Nachhaltigkeit und Umweltschutz liegen Anton Wagner besonders am Herzen und das spiegelt sich in all seinen Produkten und Projekten wider.

Josef Stark, gelernter Koch und Metzgermeister, besser bekannt als „der Seppi“, kann auf eine Gastwirtsgeschichte über fünf Generationen bis 1834 zurückblicken. „Den Stark“ in Gottmannshofen bei Wertingen hat er für eine bodenständige, bayerisch-schwäbische Küche aus regionalen Spezialitäten und seine Gastlichkeit bekannt gemacht. Als Vorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes im Landkreis Dillingen engagiert er sich darüber hinaus für die Gastwirte der Region.

Handgemacht – regional – einfach gschmackig

Mit Geschmack kennen wir uns von Berufswegen beide aus und wir sind nicht eher zufrieden, als jede Sorte das perfekte Geschmackserlebnis bietet! Unsere Premium-Brotchips sind ein echtes Schmankerl zum Knabbern, ein Salat-Topping und für Gesundheitsbewusste die perfekte Alternative zu Chips. Die Brotchips-Kreationen aus Natursauerteig gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen: Naturell, Kräuter, Chili und Knoblauch.

Wasser, Mehl, Salz, Gewürze und Öle: mehr braucht‘s nicht für Tonis und & Seppis fabulöse Brotchips. Weil wir in und mit unserer Region fest verwurzelt sind, beziehen wir unsere Rohstoffe ausschließlich von Mühlen und Höfen aus dem näheren Umkreis und wählen all unsere Lieferanten nach regionalen Gesichtspunkten aus. Das Mehl für unseren reinen Natursauerteig kommt aus der Schneller Mühle in Donauwörth, das Getreide dafür von Landwirten der Region und die Öle zum Rösten aus der Prinzenmühle in Dischingen. Unsere Premium-Brotchips enthalten keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen und sind selbstverständlich vegan.

Verkauft werden die fabulösen Brotchips im Hofladen Deisenhofer in Gottmannshofen, in den Filialen der Bäckerei Wagner und im Landgasthof Stark. Weitere Verkaufsstellen folgen.

Was a echta Schwob is, der schmeißt nix weg.

Schon immer bezieht der Seppi das Brot für seine Gäste von der Bäckerei Wagner. Um das nicht verwendete Brot aus der Küche tat es ihm oft Leid und so kam ihm die Idee: Man könnte die Reste doch kleinschneiden und rösten? Gesagt, getan! Das Brot wurde mit der Aufschnittmaschine geschnitten, mit Öl bepinselt und im Heißluftofen nachgebacken. Schon die ersten „Versucherle“ fanden bei den Gästen begeisterte Anhänger. Und so kam es, dass die Brotreste irgendwann nicht mehr ausreichten für die Brotchips. Der Seppi tat sich mit dem „Toni“ zusammen, Bäckermeister Anton Wagner, der ihm traditionell das Bauernbrot lieferte. Die beiden perfektionierten die Herstellung. Schon bald wurde aufgrund der zunehmenden Nachfrage zusätzlich für die Brotchips gebacken – und inzwischen haben sie eine eigene Halle zur Herstellung der Brotchips bezogen. Und das sind sie jetzt: noch immer handgemacht!